Das åländische Briefmarkenprogramm 2020 enthält etwas für alle Geschmäcker

Die Åland Post freut sich, die Briefmarkenausgaben des Jahres 2020 zu präsentieren. Darunter stoßen Segelschiffe und Veränderungen der Jahreszeiten auf das Polizeiwesen und hochwertige medizinische Ausrüstung. „Das Briefmarkenprogramm enthält etwas für alle Geschmäcker und bietet eine Entdeckungsreise durch die Ålandinseln aus vielen verschiedenen Perspektiven an. Wir haben nach einer Mischung aus traditionellen Formen und modernen Elementen mit sowohl bekannten als auch unerwarteten Motiven gestrebt“, berichtet Eivor Granberg, Direktorin der Postdienstleistungen.  
 

3. Februar

Das Briefmarkenjahr beginnt mit der Herausgabe neuer Automatenmarken, die wilde Blumen zeigen. Wählbare Wertstufen können auf den selbstklebenden Automatenmarken gedruckt werden. Die Bildkünstlerin Carolina Sundelin hat den schönen Blumenstrauß mit der Sumpfdotterblume, der Wiesen-Flockenblume, dem Salomonssiegel und dem wilden Stiefmütterchen entworfen. Die Blumen wachsen über ganz Åland.  

Am 3. Februar wird ebenso die Briefmarkenserie Segelschiffe beendet. Die Serie läuft seit 2015. Der Künstler Allan Palmer bringt die Serie mit zwei Briefmarken, die der Schonerbark Mozart und der Viermastbark Viking gewidmet sind, zum Abschluss. Die Schiffe vertreten die letzten Tiefseesegler im Besitz der größten åländischen Segelschiffreeder Hugo Lundqvist und Gustaf Erikson. Mozart segelte zwischen 1922 und 1935 für die Reederei von Hugo Lundqvist, während Gustaf Erikson 1929 Viking kaufte, die 1948 ihre letzte Segelfahrt in der berühmten Weizenfahrt von Australien durchführte.

5. März

Am 5. März feiert Åland Post den åländischen Künstler Henrik Nylund (1945–1982), der trotz seines kurzen Lebens die åländische Kunst- und Kulturszene dauerhaft geprägt hat. Die Briefmarke erscheint im Rahmen der Briefmarkenserie Sepac und zeigt Nylunds Werk Sabina-Triptychon aus 1976, das heute im åländischen Parlamentshaus hängt. Das Thema der gemeinsamen Serie der kleinen Postverwaltungen in Europa ist Kunst in nationalen Sammlungen. Am gleichen Tag erscheinen die Ganzsachenkarten des Jahres mit beliebten Haustieren. Die in Åland geborene Fotografin Susanna Hagman nahm die Herausforderung an, vier unserer häufigsten Haustiere zu fotografieren: Hund, Katze, Kaninchen und Wellensittich.  

8. Mai

Am 8. Mai steht das Tanzstudio DunderDans im Fokus, eine beliebte Tanzschule mit Schülern von 7 bis 30 Jahren unter Führung der Åländerin Erica Dunder. Die Fotografin Therese Andersson hat die eleganten Bewegungen des Tanzes auf einer der jährlich ausverkauften Bühnenshows von DunderDans eingefangen. Die Briefmarke erscheint in einem Minibogen im Rahmen der Meinen Briefmarken, dem Online-Dienst für personalisierte åländische Briefmarken. An diesem Maitag erscheint ebenso die Europa-Briefmarke des Jahres. Der åländische Beitrag zum Thema historische Postwege zeigt den Postruderwettkampf über das Meer Ålands, der zur Erinnerung von den Postbauern und deren Pflicht, die Post zu befördern, durchgeführt wird. Die Postroute zwischen Åland und Schweden war bis Anfang des 20. Jahrhunderts in Betrieb. Der Fotograf David Lundberg aus Åland hat die historischen Boote durch seine Kameralinse eingefangen.

5. Juni

Am 5. Juni macht Åland Post auf einen weltführenden Hersteller von medizintechnischer und industrieller Ausrüstung aufmerksam. Das Unternehmen Optinova hat seine Zentrale in Åland und seine technologisch hochwertige Sonderschläuche für die Medizin- und Pharmatechnik sowie industrielle Anwendungen zieren eine Briefmarke. Fotograf ist Kjell Söderlund. Am gleichen Tag erscheint eine neue Ausgabe der Briefmarkenserie der nordischen Postverwaltungen zum gemeinsamen Thema Säugetiere. Die åländische Briefmarke zeigt die mythenumwobene Fledermaus. In der fantasievollen Illustration des åländischen Künstlers Bo Söderlund zeichnet sich der Nachtjäger gegen die Silhouette der Stadtbücherei Mariehamns ab. Die Briefmarke ist mit fluoreszierendem Druck versehen, so dass sie im Dunkeln leuchtet. Die Nordfledermaus ist die gewöhnlichste Art der Fledermäuse in Åland.

4. September

Die erste Herausgabe des Herbstes findet am 4. September statt, wenn die åländischen Polizeibehörden auf einer Briefmarke dargestellt werden.  Die åländische Polizei ist der åländischen Regierung unterstellt und unabhängig von der Polizei in Finnland. Die Grafikerin Sandra Henriksson hat die Briefmarke entworfen, die ein åländisches Polizeifahrzeug zeigt. Am gleichen Tag erscheint das Briefmarkenheftchen des Jahres, in dem wir die beliebte Lindenallee von Mariehamn durch die vier Jahreszeiten erleben dürfen. Die Lindenallee hat Mariehamn den Beinamen ’Stadt der tausend Linden‘ gegeben. Die Bilder sind von Kjell Söderlund aufgenommen worden.

23. Oktober

Die letzten Briefmarken des Jahres erscheinen am 23. Oktober. Der siebte Teil der åländischen Briefmarkenserie von chinesischen Tierkreiszeichen ist bis zum Jahr des Ochsen gekommen. Der Briefmarkenkünstler Martin Mörck weckt auf einem Block die åländische Landwirtschaft im vergangenen Jahrhundert zum Leben. Damals wurden Ochsen oft als Zugtiere eingesetzt. Die zwei Weihnachtsbriefmarken des Jahres locken mit heißen Getränken und Süßigkeiten; hausgemachtes, weiches ‚Knäck‘, Karamellbonbons mit Mandelstückchen, und eine Tasse mit würzig duftendem Glühwein sind selbstverständliche Bestandteile des Weihnachtsfestes in Åland. Der Illustrator Alexander Lindén steht hinter dem Design.

Wählen Sie Ihre Favoritin von den Briefmarken 2020