Der Ochse ist an der Reihe in der Briefmarkenserie mit chinesischen Tierkreiszeichen aus Åland

Miniature sheet with oxen from Åland

In Erwartung des Jahres des Ochsen erscheint am 23. Oktober der Block des Jahres in der Serie mit chinesischen Tierkreiszeichen, die åländische Züge enthalten. Der beliebte Künstler Martin Mörck hat einen Block voller Charme und Nostalgie entworfen.

Ochsen waren die ersten Zugtiere in der Landwirtschaft und wurden auch von åländischen Bauern benutzt. Vor allem die großen Bauernhöfe hielten neben Pferde Ochsen, weil sie unter anderem nasse Böden einfacher bearbeiten konnten. Der Ochse dominierte im 19. Jahrhundert, aber noch in den 1930er Jahren kam er im åländischen Ackerbau vor. Für den Entwurf des Blocks verwendete der Künstler Martin Mörck Bilder aus den 1920er Jahren von den Zugochsen des Bauers Lennart Karlsson. Er betrieb auf altmodische Weise seinen Ackerbau im Dorf Önningeby. Noch während des zweiten Weltkriegs kamen die Ochsen zum Einsatz, als Pferde eine Mangelware waren. Anfang der 1950er Jahre wurden wahrscheinlich die letzten åländischen Ochsen zur Schlachtung geführt.

In chinesischer Kultur wird der Ochse als ein wertvolles Tier betrachtet. Er symbolisiert unter anderem harte Arbeit, Entschluss und Ehrlichkeit. Im Block hat Martin Mörck einige chinesische Merkmale integriert; Die Ochsen tragen Blumenkränze, um zu zeigen, wie wertvoll und geliebt sie sind, und auf den Kartoffelsäcken ist das chinesische Zeichen für Kartoffel. Zwei Maximumkarten ergänzen den Block, und der Sonderstempel stellt ein 3600 Jahre altes chinesisches Zeichen für Ochse dar.

Bestellen Sie Block, Ersttagsbrief und Maximumkarten über den Webshop. 

Ausgabetag23.10.2020
KünstlerMartin Mörck
Auflage45 000 Blocks
Wert2 x 1,00 €
Preis FDC2,80 €
Markengröße52 x 40 mm
Blockgröße170 x 95 mm
Papier110 g/m²
Zähnung13 per 2 cm
Druck4-Farbenoffset
DruckereiCartor Security Printing