Weihnachtsbriefmarken fangen die gefrorene Schönheit der Schneekristalle ein

Julen

Am 24. Oktober erscheinen zwei kristallglitzernde Weihnachtsbriefmarken der Åland Post. Mit Hilfe der reichen Ausdrucksweise des Aquarells hat die schwedische Sommer-Åländerin Anette Gustafsson die Magie der Schneekristalle erforscht.

Froh und begeistert war die Briefmarkenkünstlerin Anette Gustafsson über den Auftrag zur Gestaltung der Weihnachtsbriefmarken zum Thema Schneekristalle. Er zeigte sich etwas kniffliger als sie gedacht hatte: ”Ich arbeitete Wochen an den Bildern und fühlte großen Widerstand. Ich glaube, dass die Instruktionen und Erwartungen im Weg standen. Normalerweise suche ich selbst nach einem Motiv, und durch Reiben entsteht Licht und ein Gefühl. Jetzt war eine andere Art von Komposition mit mehr Kontrasten und Farben bestellt worden. Zum Schluss war ich sehr zufrieden mit den Bildern!”

Zarte Aquarellgemälde kennzeichnen die Künstlerschaft von Anette Gustafsson. So erklärt sie ihre Neigung zur Aquarellmalerei: ”Das Aquarell ist ein wunderschönes, musikalisches Medium. Es lässt einen spielerischen Umgang zu und es gibt ein gewisses Maß an Überraschung und Spontanität, dass mich lockt. Ich liebe den meditativen Zustand, in den ich gerate, wenn ich male. Die präzise oder detailreiche Malerei reizt mich nicht, sondern die Herausforderung, Stimmungen und Licht einzufangen.“

Die Weihnachtsbriefmarken 2019 sind Anettes dritter Auftrag für die Åland Post. Sie hat ebenso die Weihnachtsvignetten des Jahres entworfen.

Ausgabetag24 October 2019
KünstlerinAnette Gustafsson
Auflagen150 000 & 80 000
WerteJulpost (0,90 €) Världen (1,80 €)
Preis FDC3,50 €
Markengröße36 x 25,5 mm
Bogengröße2 x 20 Briefmarken
Papier110 g/m²
Zähnung13 per 2 cm
Druck4-Farbenoffset + UV-Lackierung
DruckereiCartor Security Printing