Über Åland Post

Auf diesen Seiten finden Sie unter anderem Informationen zu den aktuellen Portogebühren und Vertriebspartner, bei denen åländische Briefmarken im Ausland bezogen werden können.

Am 1. März 1984 erschienen die ersten åländischen Briefmarken. Jedes Jahr werden rund 16 Briefmarkenmotive verausgabt. "Die åländischen Briefmarken sollen die Natur, Kultur, Geschichte, Wirtschaft und Gesellschaft der Inseln beschreiben und eine PR-Plattform für die Ålandinseln sein“ (aus Åland Posts Ausgaberichtlinien).

Die Briefmarkengruppe der Åland Post entscheidet über die Motive und stellt das Programm des Jahres zusammen. Vorschläge und Anregungen kommen vom Briefmarkenrat, der unterschiedliche Bereiche aus der åländischen Gesellschaft vertritt, und von der breiten Öffentlichkeit.

The stamp committee of Åland Post 2021

Die Briefmarkengruppe besteht aus Heidemarie Eriksson (Stamps Managerin), Johanna Finne (Marketing Design Manager), Gunilla Häggblom (Kommunikation & PR), Henrik Lundberg (Geschäftsführer) und Eivor Granberg (Direktorin der Briefmarken & Postdienstleistungen). 

Die Briefmarkenabteilung ist im Postterminal in der Nähe vom Flughafen Mariehamns untergebracht und besteht aus zwei Einheiten: Produktion und Verkauf. Das Personal erledigt die handwerkliche Fertigung von rund 200 verschiedenen Briefmarkenprodukten, packt und verschickt Abonnements und Einzelbestellungen und bietet Kundenservice in schwedischer, finnischer, englischer, deutscher und französischer Sprache an.